Logo
Beratung, Verkauf & Service: Telefon 089/1577902
Ab 99 Euro Versandkostenfrei innerhalb Deutschland
Newsletter-Abo kostenlos und unverbindlich
Mehr Info...
Palme Per Paket
Die Palmen-Spezialisten
 
Ihr Einkaufswagen
Aktuelle Angebote
Palmen
Winterharte Palmen
Palmfarne - Cycadeen
Bananen
Baumfarne
Agaven und Yucca
Samen
Zubehör
Bücher
Bestseller
Neue Arten
Einkaufsführer
Forum
Palmenhaus
Palmenratgeber
Archiv
Grosshandel
Partnerprogramm
Hintergrundbilder
Kontakt
Wer wir sind
Presse
Größenangaben
Versandkosten
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Impressum
Datenschutz

Palme Per Paket Qualitäts-Vorteile

Palmen-Profis seit 1990
Größe = Pflanzenhöhe

Erfahren Sie mehr...
   
 
 
Licht:
Standort:
Als Zimmerpflanze geeignet. Temperierter bis warmer Wintergarten.
Temperaturen:
Sommer: warm-heiss
Winter: mild-warm
Frost:
Wasser:
mittel - reichlich
Luftfeuchtigkeit:
mittel - hoch
Boden:
humusreich, vorzugsweise kalkarm
Nährstoffbedarf:
hoch
Zeichenerklärung
 
< zurück
 
Jungpflanze von Astrocaryum alatum in Kultur
Erwachsene Astrocaryum alatum im natürlichen Verbreitungsgebiet   Jungpflanze von Astrocaryum alatum   Jungpflanze von Astrocaryum alatum - Größe 80 cm
Für größere Bilder bitte anklicken.

Astrocaryum alatum

Coquillo Palme

Wenn Sie stachelige Palmen nicht mögen, dann ist diese Art nichts für Sie, denn alle Teile dieser hübschen, mittelgroßen Palme aus Bergwäldern in Nicaragua, Costa Rica and Panama sind dicht mit schwarzen Stacheln besetzt. Die Blätter sind weit zurückgebogen, V-förmig gefiedert und erscheinen fast ungeteilt, nur am Rand leicht eingeschnitten. Dies macht sie Verschaffeltia oder Phoenicophorium von den Seychellen ähnlich und stellt einen wahrhaft außergewöhnlichen Anblick dar. Die Blätter sind dunkelgrün auf der Oberseite und silbrig auf der Unterseite, was ihren exotischen Charakter noch verstärkt. Nun zu den Stacheln. Da wir um die Tatsache, dass sie wirklich sehr stachlig ist, nicht herumkommen, muss sie eben mit Vorsicht gehandhabt und aufgestellt werden. Ihr wundervoll tropisches Aussehen ist entzückend. Nährstoffreicher Boden, ein nicht zu dunkler Standort und ausreichend Wasser tragen zu ihrem Wohlgefühl bei. Eine robuste Alternative zur begehrten aber schwierigen Verschaffeltia splendida.

Diese Art ist zur Zeit leider nicht lieferbar.