Logo
Beratung, Verkauf & Service: Telefon 089/1577902
Ab 99 Euro Versandkostenfrei innerhalb Deutschland
Newsletter-Abo kostenlos und unverbindlich
Mehr Info...
Palme Per Paket
Die Palmen-Spezialisten
 
Ihr Einkaufswagen
Aktuelle Angebote
Palmen
Winterharte Palmen
Palmfarne - Cycadeen
Bananen
Baumfarne
Agaven und Yucca
Samen
Zubehör
Bücher
Bestseller
Neue Arten
Einkaufsführer
Forum
Palmenhaus
Palmenratgeber
Archiv
Grosshandel
Partnerprogramm
Hintergrundbilder
Kontakt
Wer wir sind
Presse
Größenangaben
Versandkosten
Allgemeine Geschäftsbedingungen
Impressum
Datenschutz

Palme Per Paket Qualitäts-Vorteile

Palmen-Profis seit 1990
Größe = Pflanzenhöhe

Erfahren Sie mehr...
   
 
 
Licht:
Standort:
Temperaturen:
Sommer: warm-heiß
Winter: warm-warm
Frost:
Wasser:
Luftfeuchtigkeit:
Boden:
Nährstoffbedarf:
Zeichenerklärung
 
< zurück
 
Neues Blatt von Alsmithia longipes
Früchte von Alsmithia longipes   Früchte von Alsmithia longipes  
Für größere Bilder bitte anklicken.

Alsmithia longipes

Heterospathe longipes

Eine kleinere Palme mit einem schlanken, solitären Stamm bis zu 3,5 m hoch, welcher eine offene Krone mit nach oben ragenden, hellgrünen, gefiederten Blättern trägt, die sich in einem brillanten Rot entfalten. Die Früchte sind verhältnismäßig groß und hellrot. Der einzelne Samen ist stark gefurcht und sehr leicht zu unterscheiden. Alsmithia ist in Kultur ebenso selten wie an ihrem Naturstandort, den Fiji-Inseln Taveuni und Vanua Levu, wo sich nur ein paar hundert Pflanzen auf steilen Abhängen in extrem feuchten, dichten Regenwäldern bis zu 500 m Höhe (1600 ft.) behaupten. Ursprünglich vom legendären Palmenbotaniker Hal Moore als Alsmithia longipes beschrieben, wurde sie jedoch kürzlich der Gattung Heterospathe zugeordnet. Ein fragwürdiger "Umzug", trotz einiger DNA-Daten, die ihn stützen. In Kultur macht sich Alsmithia am besten an einem geschützten Standort in den Tropen, lässt sich aber auch im Zimmer recht gut kultivieren.

Diese Art ist zur Zeit leider nicht lieferbar.