Palme Per Paket

Tobias W. Spanner

Am Schnepfenweg 57

80995 München

Das Palmenhaus

Am Schnepfenweg 29

80995 München

Deutschland

www.palmeperpaket.de

E-Mail@palmeperpaket.de

Telefon: (+49) 089 1577902

Fax: (+49) 089 15704284

Erwachsene Trachycarpus fortunei - Größe 220 cm
Trachycarpus fortunei im Schnee
Erwachsene Trachycarpus fortunei in Kultur in China
Unsere Empfehlung für den Garten

Trachycarpus fortunei

Hanfpalme

Chamaerops excelsa, Chamaerops fortunei, Tessiner-Palme, Tessinpalme

Größe* Bestell-Nr. Preis EUR   Verfügbarkeit
110/120 cm (Stamm 30/40 cm)   P1-721-4  99.90Auf Lager
120/130 cm (Stamm 40/50 cm)   P1-721-5  119.90Auf Lager
130/140 cm (Stamm 50/60 cm)   P1-721-6  199.90Auf Lager
200/220 cm (Stamm 100/120 cm)   P1-721-8  299.90Auf Lager
220/240 cm (Stamm 120/140 cm)   P1-721-9  349.90Auf Lager
*Größe ist Pflanzenhöhe ab Oberkante Topf. Preise in Euro inkl. Mwst., zzgl. Versandkosten.


Die Hanfpalme ist eine bekannte und häufig kultivierte, mittelgroße, solitäre Fächerpalme mit schlankem, dicht in weiche Fasern gehülltem Stamm und breiten, dünngestieligen Blättern, unterseitig oft bläulich bereift. Die Früchte reifen im Spätwinter blauschwarz, dünnschalig, und nierenförmig an attraktiven, orangefarbigen Blütenständen. Die Hanfpalme kommt bis auf die tropischen und die sehr kalten Breiten fast im gesamten China vor, ihre exakte ursprüngliche Heimat lässt sich jedoch heute nicht mehr genau feststellen, da sie als Nutz- und Zierpflanze nicht nur dort so beliebt ist und sich von Kultur auch wieder in die Wildnis ausbreitet. Dieser Vorgang lässt sich heute z.B. auch gut im Schweizer Tessin beobachten! Keinesfalls jedoch stammt sie aus dem Himalaya, auch wenn das fälschlicherweise immer wieder behauptet wird. T. fortunei ist wie auch andere Hanfpalmenarten in ihrer Heimat häufig längeren Frostperioden mit Eis und Schnee ausgesetzt und ist für unser Klima eine der robustesten und, mit bis zu 30 cm Stammzuwachs, auch wuchsfreudigsten Palmen die auch noch bei geringen Sommertemperaturen gedeiht. Fröste bis -12°C, unter günstigen Umständen auch bis -17°C kann sie unbeschadet überstehen. Ab -14°C verliert sie meist ihr Laub, treibt aber im nächsten Frühjahr bei guter Pflege meist ohne größere Probleme wieder aus. In Deutschland kann die Hanfpalme in allen milden Regionen an günstigen Standorten fast ohne Schutz im Freien gepflanzt und überwintert werden. Eine der robustesten Palmen, mit der man eigentlich kaum etwas falsch machen kann. Ideal auch als Kübelpflanze für praktisch jeden Standort.

Anforderungen

Licht:

Standort:

Kübelpflanze, ungeheizter bis kalter Wintergarten, Freiland an geschützter Stelle

Temp. Sommer:

mild-warm

Temp. Winter:

kalt-kalt

Frost:

-12 bis -17°C

Wasser:

reichlich

Luftfeuchtigkeit:

gering

Boden:

lehmig, sehr anspruchslos

Nährstoffbedarf:

mittel

© Palme Per Paket